Einladung zur Jahreshauptversammlung  2022

 

 

 

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes

 

Seit dem 08.06 findet der normale Trainingsbetrieb wieder statt.

Im Frühjahr wurden zwei Luftreinigungsgeräte beschafft, die mittels UV-Lichtes Aerosole aus der Luft filtern sollen. Zudem sind Plexiglasscheiben zur Trennung der einzelnen Stände installiert worden, um auch ohne Maske im Training einen möglichst hohen Schutz zu gewährleisten.

Wie schon im letzten Sommer herrscht in allen Räumlichkeiten Maskenpflicht. Ausgenommen sind die Plätze am Stand, an denen trainiert wird. Es stehen Desinfektionsmittelspender zur Verfügung und es wird eindringlich an alle Mitglieder und Gäste appelliert diese auch zu nutzen und sich generell an die allgemein bekannten Hygienevorschriften zu halten. Um eine Kontaktverfolgung zu ermöglichen, liegt eine Anwesenheitsliste aus.

Da auch wir von der Teststrategie betroffen sind, wird von allen Mitgliedern und Besuchern ein 2G Nachweis verlangt.

Ein Nachweis des Gesundheitsamtes, dass man genesen ist oder der Nachweis, dass man seit zwei Wochen durchgeimpft oder schon Geboostert ist.

Alle Wettkämpfe der Saison 2020/2021 wurden ersatzlos abgesagt. Im Oktober sollen alle Wettkämpfe der Saison 2021/2022 normal starten. Es werden wieder Meisterschaften, verschieden Ligen und einige Rundenwettkämpfe auf dem Programm stehen.

 

Zusammenfassung der aktuellen Maßnahmen:

-          Maskenpflicht (bis auf den eigenen Trainingsplatz)

-          Anwesenheitsliste (für die Kontaktnachverfolgung)

-          Getestet, geimpft oder genesen

-          Allgemeine Hygiene

 

Mit freundlichen Grüßen und auf ein baldiges Wiedersehen

Der Vorstand der Sportschützen Alstätte

 

 

 

Siegerehrung Vereinsmeisterschaft 2020

 

Die Vereinsmeister der Vereinsmeisterschaft 2020 mit Trainer Manfred Hassels. Foto:Manfred Hassels

Normalerweise findet die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften auf der Vereinsfeier statt. Da die Vereinsfeier im Frühjahr auf Grund der Covid-19 Situation abgesagt wurde, wurde die Siegerehrung der Vereinsmeister im Schüler-, Jugend- und Juniorenbereich am 26.09.2020 nachgeholt. Es waren ca. 20 Vereinsmitglieder anwesend.

In der Disziplin RedDot Schüler LG Auflage 20 Schuss konnte Liana Vos mit 166 Ringen knapp vor Wilm Kondring mit 164 Ringen und Ben Vos mit 162 Ringen den ersten Platz erreichen.

Paul Kondring erreichte in der Disziplin Schüler Freihand 20 Schuss mit 152 Ringen den ersten Platz. Paul Klose wurde mit 134 Ringen knapp vor Luka Gottmer mit 133 Ringen Zweiter. Johann Olbring konnte 128 Ringe und Mattes Kruthoff 94 Ringe erreichen.

Lukas Kortbus wurde in der Disziplin Schüler LP 20 Schuss konkurrenzlos mit sehr guten 173 Ringen Vereinsmeister.

In der Disziplin Jugend LG Freihand 40 Schuss konnte Liza Vos mit sehr guten 373 Ringen den ersten Platz sichern. Dennis Herker-Orthaus wurde mit 350 Ringen Zweiter. Robin Tuinenburg konnte den dritten Platz mit 343 Ringen sicher gegen Kilian Wessling mit 303 Ringen verteidigen. Thilo Wessling konnte 288 Ringe und Fabian Radecke 265 Ringe erreichen.

Leonie Gesenhues konnte sich in der Disziplin Junioren LP 40 Schuss mit 345 Ringen gegen Jan Naber mit 331 Ringen durchsetzen.

Tom Brummelhuis wurde in der Disziplin Junioren LG 40 Schuss mit sehr guten 376 Ringen Vereinsmeister. Das Treppchen wurde von Laura Vos mit 369 Ringen und Stefan Hilbring mit 355 Ringen vervollständigt. Jan Wessendorf hat mit seinen 354 Ringen den dritten Platz nur um einen Ring verpasst. Greta Hassels konnte 350 Ringe und Teresa Focke 339 Ringe erreichen.

(Verfasst von Jakob Barton)

 

 

 

 

Fortbildungen

 

Die Sportschützen Jan Naber und Jan Wessendorf haben erfolgreiche ihre Schießsportleiterausbildung abgeschlossen. Der Lehrgang fand am Samstag, den 19. und am Sonntag, den 20.09.2020 in Hövelhof in der Nähe von Paderborn statt. Diese Ausbildung soll die Teilnehmer auf organisatorische Arbeiten in Schießsportvereinen vorbereiten.

Voraussetzungen für den Lehrgang ist eine gültige Erste-Hilfe und die Waffensachkunde gemäß §7 WaffG. Die Waffensachkundeprüfung legte Jan Naber zusammen mit Nic Bertelmann und Jakob Barton im November 2019 auf dem Schießstand der Sportschützen Epe ab. Jan Wessendorf legte die Prüfung zusammen mit Alexander Hilbring im Februar ab.

Jan Wessendorf und Jan Naber machten noch zusätzlich im März auf einen Wochenendlehrgang in Radevormwald die Jugendbasislizenz. Diese qualifiziert den Lizenzbesitzer zu einer Aufsichtsperson in der Kinder- und Jugendarbeit.

Anfang nächsten Jahres wollen Jan Naber, Jan Wessendorf und Nic Bertelmann dann den Trainer-C Basislizenz machen. Diese Trainerausbildung findet an insgesamt sechs Wochenenden statt und erstreckt sich über circa ein halbes Jahr.

(Verfasst von Jakob Barton)

 

 

 

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.